Beschäftigungsideen 5

Aktiv mit Kindern
Der neuartige Corona-Virus hat unser Leben stark verändert.
Wir sollen zu Hause bleiben. Das bedeutet auch: Wir haben viel Zeit und gerade Kinder bekommen
Langweile. Um weiter fröhlich und gesund zu bleiben, brauchen sie jetzt Angebote, wie sie ihre Zeit
sinnvoll verbringen können.
Deswegen kommen hier 7 Ideen, wie Eltern und Kinder gemeinsam Spaß haben, Neues lernen und kreativ sein können.

Sie haben mit Ihren Kindern zu Hause oder draußen  in und um Springe tolle Unternehmungen oder Spielideen umgesetzt? Wir wollen regelmäßig neue Tipps veröffentlichen und freuen uns über Ihre Beteiligung: Schicken Sie gern eine Mail mit ihren Beschäftigungsideen, Erfahrungsberichten und vielleicht auch Fotos an: emaus@kinderschutzbund-springe.de

1. Springe-Rallye entdecken

Tipp von der Initiatorin der Rallye Friederike Brück: Für Kindergartenkinder und Schüler bis zur sechsten Klasse, die gerade nicht oder nur eingeschränkt in Kita und Schule gehen können, gibt es eine großangelegte Rallye durch Springe, die garantiert Langeweile vertreibt. (Vielen Dank Frau Brück für die tolle Aktion!)

  • Am besten startet man am Autohaus Mensenkamp (Eldagsner Straße 20). Dort können die Laufzettel und Übersichtskarten mitgenommen werden und die Rallye-Station ist gut sichtbar direkt an der Grundstücksgrenze angebracht. Schnell sind die altersgerechten Aufgaben (in 3 Schwierigkeitsstufen) gelöst und der aufgedruckte QR-Code führt zur nächsten Station. (Die Übersichtskarte dient zur ungefähren Orientierung, aber mit den genaueren Daten aus den QR-Codes findet man die Stationen deutlich schneller. Auch mit dem abgebildeten Foto der jeweils nächsten Station kommt man gut ans nächste Ziel.)
  • Genauere Informationen gibt es hier: https://www.ndz.de/lokales/springe_artikel,-coronarallye-fuer-alle-kinder-in-springe-_arid,2620977.html Dem Link unter dem Artikel folgend kann man Laufzettel sowie die Karte auch schon zu Hause ausdrucken.
  • Unbedingt einpacken: Stift und Papier, ggf. Proviant und Sonnen- bzw. Regenschutz und vielleicht Handdesinfektionsmittel.
  • Die Rallye ist ziemlich lang, kann aber problemlos auch in mehreren Etappen bearbeitet werden und lässt sich wunderbar mit einem Eis auf die Hand kombinieren. 😉
  • Die ausgefüllten Laufzettel können in der Sammelkiste am Autohaus Mensenkamp eingeworfen werden, wo die Rallye-Runde wieder endet. Abgabeschluss ist der 20.Juni. Dann wird vorraussichtlich auch die Rallye abgebaut.

2. Begrüßung erfinden

Mit einer eigenen Begrüßungs-Choreografie kann man richtig cool Eindruck schinden. Mit Geschwistern und Eltern ausgedacht und eingeübt schult ein solcher, ausgedehnter Handschlag die Merkfähigkeit und Koordination – und macht Spaß.

  • Kind muss einen Menschen finden, mit dem körperlicher Kontakt (auch zu Cororna-Zeit) okay ist und der Lust auf eine richtig coole Begrüßung hat.
  • Dann wird Stück für Stück rumprobiert und auswendig gelernt: Hände abklatschen (klassisch, mit den Handrücken, hinterm Rücken), Fäuste zusammenführen, Füße und Ellenbogen zusammentreffen lassen, Po an Po, Schnipsen, Klatschen, auf die Nase tippen, einmal um sich selbst drehen, pfeifen, hüpfen… Was kann man noch machen? Achtung! Die Reihenfolge muss stimmen, damit man zu zweit im Gleichklang bleibt.
  • Wenn beide die Choreografie richtig gut können, kann sie immer abgespult werden, wenn sie sich treffen. Schlag ein!

3. Brezel schnappen

Als Partyspiel werden die meisten „Brezel-Schnappen“ kennen, aber auch in den Lernpausen zu Hause lassen sich so Bewegung und einen Snack kombinieren – und die Stimmung etwas auflockern. Genauso hilft es natürlich gegen Lageweile:

  • Kleine Brezel an eine Leine hängen – gerade so hoch, dass Kind sie mit dem Mund erreichen kann.
  • Hände auf den Rücken halten.
  • Nun werden die aufgehängten Brezeln ohne Zuhilfenahme der Hände von der Leine geknabbert. Geschwister können sich messen: Wer ist schneller?

4. Malvorlagen ausdrucken

Wenn man einen Internetzugang und einen Drucker besitzt, kann man gegen Langeweile ganz schnell selbst individuelle Malbücher zusammenstellen:

  • Online die richtigen Ausmalvorlagen aussuchen und ausdrucken. Es gibt es auch bekannte Helden aus dem Fernsehen oder andere beliebte Motive. Vor allem für Vorschulkinder und Erstklässler finden sich auch Lernvorlagen. Ältere wissen vielleicht eher Mandalas zu schätzen.
  • Links, auf denen man beispielsweise fündig wird, sind: https://www.kinder-malvorlagen.com/, https://www.malvorlagenkostenlos.com/, https://malvorlagen-seite.de/ oder http://www.malvorlagen1001.de/ …Es gibt sicherlich noch mehr.
  • Wer weiß, dass die Malvorlagen gut ankommen werden, stellt vielleicht gleich ein ganzes Heft zusammen. So ist Kind bestimmt während der nächsten Video-Konferenz beschäftigt.
  • Vielleicht freut sich der eine oder andere Papa auch über ein super ausgemaltes Bild zum Vatertag?!

 5. gesunde Blitz-Kekse backen

Kekse schmecken immer und sind schnell gebacken – vor allem mit diesem einfachen Rezept, das nur zwei Zutaten (Haferflocken und Bananen) braucht und dazu auch noch gesund ist. Damit eignet es sich auch hervorragend als Snack – egal, ob in der Schule, der KiTa oder zu Hause.

  • Zuerst 2 Bananen mit der Gabel zu Brei zerdrücken. Das macht auch kleineren Kindern Spaß und ganz nebenbei kann man weiche Tiger-Bananen, die niemand mehr essen mag, verwerten.
  • Anschließend den Bananenbrei mit etwa 8 Esslöffeln Haferflocken (oder anderen Getreideflocken) vermischen.
  • Jetzt kann man kreativ werden, wenn man möchte: eine Prise Salz, gehackte Nüsse, Schokostücke, Kerne, getrocknete Früchte, Gewürze wie Zimt passen in die Kekse, müssen aber nicht sein. So kann man immer wieder neue Rezepte erfinden.
  • Backpapier oder eine Backmatte aufs Backblech und den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die fertige Teigmischung in ca. 10 Keks-Haufen auf das Backblech setzen und platt drücken. Die Kekse in den Ofen schieben und warten, bis sie die gewünschte Bräunung erreicht haben. (Das dauert so ungefähr 10 bis 15 Minuten.) Abkühlen lassen und gesund naschen!

6. Backpulver-Vulkan bauen

Der Klassiker unter den Chemie-Experimenten für Kindergarten- und Grundschulkinder gelingt auch zu Hause. Der Vulkan und seine Umgebung kann zuvor sehr aufwendig mit Pappmaché gestaltet werden. Es geht aber auch ganz schnell und einfach:

  • Gebraucht werden zwei Gläser, ein Teller, ein Tablett (oder eine andere größere und wasserdichte Unterlage), Alufolie, Essig, Wasser und Backpulver. Super aussehen tut der Vulkan mit roter Lebensmittelfarbe.
  • Die Anleitung inklusive Video und Erklärung der chemischen Vorgänge finden sich auf: https://www.geo.de/geolino/basteln/15811-rtkl-experiment-backpulver-vulkan
  • Tipp: Wenn sich das Backpulver nicht ganz auflöst, lohnt es sich, die sprudelnde Lava zwischendurch mit einem Löffel umzurühren, um die Reaktion noch einmal anzuheizen.

7. eigene Zeitung starten

Wer hat Lust eine eigene Wochenzeitung zu starten? Kleine Kinder können Bilder von ihren Erlebnissen malen, Ältere schreiben vielleicht ein paar Berichte und illustrieren sie. Zusammengeheftet oder getuckert freuen sich Freunde oder Verwandte sicherlich über diese besondere Berichterstattung. Wer schon fit am Computer ist, kann Fotos schießen und sie am Bildschirm mit eigenen Texten ergänzen und per Mail verschicken. Geschwister können eine gemeinsame Redaktion bilden. Das vertreibt Langeweile, strukturiert die Zeit und zeigt, dass auch im runtergefahrenen Alltag einiges los ist.

  • Format und Leserschaft auswählen.
  • Inhalte überlegen: Was war in den letzten Tagen los? Was haben wir erlebt, gespielt, gelernt, gegessen, unternommen, gebastelt…? Die Erlebnisse werden dokumentiert.
  • Aufbereiten: Bilder werden gesammelt und abgeheftet, zusammengetuckert oder am Computer schick gemacht. Soll noch ein Cover gestalten werden?             
  • Mit einem Brief (ggf. von Mama oder Papa notiert) oder einem Mail-Anschreiben geht die Zeitung per Post, persönlich vorbeigebracht oder per Mail an die Adressaten. Vielleicht schreiben die ja bald einen Leserbrief?

Viel Spaß beim Ausprobieren!
…und bis nächste Woche mit weiteren Beschäftigungsideen.